Die Tageszeitung

Der Dingolfinger Anzeiger erscheint seit 90 Jahren als einzige Tageszeitung im Verbreitungsgebiet des Altlandkreises Dingolfing mit einer Auflage von über 10.000 Exemplaren. Tagesaktuelle zuverlässige Berichterstattung im Lokalteil und qualitativ hochwertige Nachrichten aus dem In- und Ausland sind die Stärke im Politik-, Wirtschafts- und Sportteil. In diesem redaktionellen Umfeld ist ihre Werbung gut aufgehoben, bei sicherer Verbreitung und über 25.000 Lesern täglich.

Mit dem donnerstags erscheinenden Anzeigenblatt ISAR aktuell erreicht Ihre Werbung zusätzlich den gesamten Landkreis Dingolfing-Landau mit über 30.000 Haushalten.

Nähere Informationen erhalten Sie von unseren Beratern unter der Telefonnummer 08731/7030.

Angebots-Übersicht

  • frei und kostenlos zugänglich
  • für Mobile und Desktop Version
  • Artikelvorschau für Printausgabe
  • gebietsübergreifend
  • kostenlose Mobil-App für Android/iOS

  • bezieht die Inhalte von idowa.de

  • Kurzversionen in Echtzeit

  • kostenloser Premiumbereich nur für Abonnenten

  • Zugang über Logindaten

  • als Mobile sowie als Desktop Version verfügbar

  • bietet einen Zusatznutzen für Leser, z.B. zusätzliche Fotos oder inhaltliche Ergänzungen

  • wichtiges Zusatzangebot: Jeden Tag erscheinen auch ausgewählte Artikel von den Redaktionen aus allen anderen Ausgaben der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung

  • klassisches e-paper – Digitalangebot

  • Zugang über Logindaten möglich

  • 100 % Zeitungscontent im PDF-Format für mobile Endgeräte als App verfügbar oder als Seitenansicht im Internet

  • kann zusätzlich oder einzeln abonniert werden

Die Redaktion des Dingolfinger Anzeigers

Winfried Walter

Redakteur
Dingolfinger Anzeiger

08731/703-27
walter.w@dingolfinger-anzeiger.de

Ludger Gallenmüller

Redakteur
Dingolfinger Anzeiger

08731/703-27
gallenmueller.l@dingolfinger-anzeiger.de

Andy Forster

Redakteur
Dingolfinger Anzeiger, Dingolfinger Stadtmagazin

08731/703-15
forster.a@dingolfinger-anzeiger.de

Lisa Hofmeister

Volontärin
Dingolfinger Anzeiger

08731/703-28
hofmeister.l@dingolfinger-anzeiger.de

Marina Liefke

Praktikantin
Dingolfinger Anzeiger

08731/703-28
liefke.m@dingolfinger-anzeiger.de

Sie wollen eine Kurzmeldung für den Lokalteil des Dingolfinger Anzeigers abgeben?

Dann können Sie entweder hier eine E-Mail an redaktion@dingolfinger-anzeiger.de senden oder Sie füllen das folgende Kontaktformular aus.

Kurzmeldung per Kontaktformular abgeben:

15 + 4 =

Oder wollen Sie eine private Kleinanzeige im Dingolfinger Anzeigers schalten?

Dann können Sie entweder direkt eine E-Mail an anzeigen@dingolfinger-anzeiger.de senden oder Sie laden sich folgendes Formular herunter und schicken es uns ausgefüllt per E-Mail oder Fax zurück.

Falls Sie an einem Inserat Interesse haben, stehen Ihnen unsere Medienberaterinnen gerne zur Verfügung:

Caroline Haupt

Medienberaterin
für Digital und Print

Wälischmiller Druck und Verlags GmbH

08731/703-26
haupt.c@dingolfinger-anzeiger.de

Lisa Fischer

Medienberaterin
für Print
Wälischmiller Druck und Verlags GmbH

08731/703-29
fischer.l@dingolfinger-anzeiger.de

Julia Asenbauer

Auszubildende Medienkauffrau für Digital und Print
Wälischmiller Druck und Verlags GmbH

08731/703-17
asenbauer.j@dingolfinger-anzeiger.de

Unsere Geschichte

 

200 Jahre Firmengeschichte

Bereits im Jahre 1812 erwarb der Aichacher Buchbindermeister Michael Reiser die reale Buchbindersgerechtigkeit in Dingolfing. Mit dem Kauf des Schwibbogens am Steinweg begründete er eine über 200 Jahre währende Dingolfinger Firmen- und Familiengeschichte.

Der Buchbinder Max Wälischmiller ehelichte 1877 Katharina Reiser die Enkelin des Gründers. Sohn Heinrich und Gattin Anna Wälischmiller bauten die Firma beständig aus und erweiterten sie zur Buchdruckerei und gründeten 1922 den Dingolfinger Anzeiger.

In der Nachkriegszeit konnte der Dingolfinger Anzeiger ab Juli 1949 wieder erscheinen. Die Söhne Heinrich und Max Wälischmiller übernahmen die Verantwortung und bauten die Tageszeitung, die Druckerei, die Buchbinderei und das Handelsgeschäft in der Innenstadt weiter aus.

Bereits 1959 entschloss man sich zur Kooperation mit dem Straubinger Tagblatt. Seitdem stellt die Zeitungsgruppe „Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung“ den Zeitungsmantel und die Technik zum Druck des „Dingolfinger Anzeiger“.

Seit 1984 zeichnet die dritte Verleger-Generation mit Heinrich Wälischmiller und Max Wälischmiller verantwortlich für den Heimatteil des „Dingolfinger Anzeiger“. Unter ihrer Führung zog der Verlag 1991 vom Steinweg in ein neues, modernes Verlagsgebäude an der Brumather Straße in Dingolfing.

Hier wurde auch eine moderne Offset- und Digitaldruckerei und ein repräsentatives Geschäft für Bürobedarf und Schreibwaren eingerichtet, das seit 2007 mit dem erfolgreichen Konzept SKRIBO geführt wird.