Abnehmen ohne Verzicht – Eine Dingolfingerin zeigt, wie es geht

Paleo, Atkins, Low-Carb oder Detox – was sich anhört, wie neueste amerikanische Erfindungen, wird dem ein oder anderen nicht unbekannt sein: Alle vier sind sehr beliebte Diäten. Und Diäten gibt es bekanntlich wie Sand am Meer.

Wer hat sich nach den Weihnachtsfeiertagen nicht schon über die zusätzlichen Pfunde geärgert? Wer hat noch nicht an dem perfekten „Bikini-Body“ gefeilt? Nur funktioniert das mit Diäten meist nur vorübergehend ganz gut. Sobald man nach der erfolgreichen Diät wieder wie gewohnt weiter isst, sind die verlorenen Pfunde auch ganz schnell wieder drauf.

Dass es auch ganz ohne Diät geht, seine Wunschfigur zu erreichen, zeigt Anja Löppmann in ihrem Buch „Is(s) doch ganz easy“. Die gebürtige Reisbacherin berichtet darin selbst über zahlreiche Erfahrungen mit verschiedensten Diäten und straffen Sportprogrammen. Doch richtig gefruchtet haben ihre Bemühungen erst, nachdem sie sich für eine zusätzliche Ausbildung zur Ernährungsberaterin neben ihrem eigentlichen Beruf entschieden hat. Ergänzend dazu erwarb sie auch die C-Lizenz zur Fitnesstrainerin. Mit dem neu erworbenen Wissen zwang sie sich schließlich nicht mehr zu etwaigen Diäten, sondern kombinierte bewusste Ernährung mit regelmäßigem Sport und hält seitdem ihr Wohlfühlgewicht. „Ich möchte dir helfen, ein zufriedeneres Leben zu führen und dass du zukünftig ganz entspannt mit dem Thema Ernährung umgehen kannst – ohne Druck, Diäten und Stress!“, schreibt Löppmann in ihrem Buch.

In dem Ratgeber will die Autorin aber nicht nur an der Oberfläche kratzen oder theoretisches Wissen vermitteln. Bevor sie konkret gesunde, kalorienarme Rezepte präsentiert, klärt sie in den vorangestellten Kapiteln zum Thema Ernährung auf und räumt einige Mythen um bekannte „Wunder-Diäten“ aus der Welt.

Mit ganz persönlichen Einblicken in ihre eigenen Erfahrungen werden die eigentlich theoretischen Ausführungen aufgelockert. Löppmann zeigt, dass sie nicht rein aus der wissenschaftlichen Perspektive einer Ernährungsberaterin erklärt, sondern dass sie auch selbst erst einige Male scheitern musste, bis sie den richtigen Weg für sich gefunden hat. Neben Ernährungstipps erklärt Löppmann zudem, wie sich körperliche Bewegung ganz leicht in den Alltag integrieren lässt und zeigt auch konkret einige Übungen, die man einfach zuhause nachmachen kann. Doch über allem Wissen steht eines ganz groß: Man muss sich selbst lieben und darf sich selbst nicht zu sehr unter Druck setzen.

Neben den Rezepten für Vor-, Haupt- und Nachspeisen zeigt sie zum Ende des Buchs auch exemplarisch, wie „Meal-Prep“ – also vorbereitetes Essen – funktionieren kann. So spart man sich während der Woche nicht nur wertvolle Zeit, sondern stellt auch sicher, die ganze Woche über gesund zu essen – zudem lässt sich die Einkaufsliste leichter schreiben, wenn man weiß, was die Woche über auf dem Speiseplan steht.
Anja Löppmanns erstes Buch „Is(s) doch ganz easy“ hat 200 Seiten, ist im Meyer & Meyer Verlag erschienen und für 20 Euro im Buchhandel erhältlich.

Text: Marina Liefke
Bild: Dingolfinger Anzeiger, 21. März 2020

Ab sofort bei uns im SKRIBO-Laden erhältlich!