Buchtipp: Eine atemlose Jagd – bis zum bitteren Ende!

Jul 26, 2019 | Buchtipp, DA-News, Dingolfinger Anzeiger

Dingolfing-Krimi: Theo Mutz steht vor neuer Herausforderung

In London wird der hochrangige Politiker Mathewson bei einem Attentat während der Eröffnung einer Großveranstaltung am Trafalgar Square vor einer großen Menschenmenge erschossen. Der Attentäter kann festgenommen werden, wird jedoch wenig später erhängt in seiner Zelle aufgefunden – angeblich Selbstmord. Der Mann, der ihn verhört hat, stirbt bei einem Autounfall. Sicherheitschef Joe Dempsey, der spezialisiert darauf ist, Bedrohungen zu identifizieren und auszuschalten, erlebt das Undenkbare: Das politische Gefüge wankt, die britische Regierung scheint die Kontrolle zu verlieren. Für die junge Journalistin Sarah, die das Attentat live verfolgt hat, und den Anwalt Michael Devlin entbrennt ein Wettlauf um Leben und Tod. Zusammen kommen sie einer Intrige ungeheuren Ausmaßes auf die Spur und fordern damit den Kreis der Verschwörer heraus.

In den sechziger Jahren überzog die Irisch-Republikanische Armee England mit zerstörerischen Terrorattentaten und führte zu einer stärkeren Militarisierung Nordirlands durch die britische Armee. Das Ergebnis war ein brutaler Kreislauf aus Gewalt, der viele Menschen das Leben kostete und erst mit dem Karfreitagsabkommen 1998 endete. Es wurden viele Kompromisse geschlossen, um den Zwist zu beenden, einschließlich der Freilassung paramilitärischer Terroristen und Amnestie für viele dieser Leute. Vor diesem Hintergrund spielt das Buch „3, 2, 1 – Im Kreis der Verschwörer“. Was würde passieren, wenn der Kompromiss scheitert und die Gewalt zurückkehrt?

Eine politische Situation, in der sich der Terrorismus erneut erhebt, und in der die Regierung dafür angegriffen wird, dass sie eingewilligt hatte, diese Terroristen im Interesse ihrer Friedensbemühungen freizulassen. An diesem Schnittpunkt zwischen Frieden und Anarchie stehen die drei Hauptfiguren der Serie – Michael Devlin, ein Strafverteidiger mit einer dunklen Vergangenheit, Jo Dempsey, ein Geheimagent, der von der Suche nach dem gefürchtetsten Attentäter der Welt besessen ist, und Sarah Truman, eine CNN-Journalistin, die entschlossen ist, sich einen Namen zu machen, als ihr diese Geschichte in den Schoß fällt.
Für Fans von Serien wie „House of Cards“, „Designated Surviver“ oder Blockbustern wie „Acht Blickwinkel“ ist der neue Politthriller „3, 2, 1 – Im Kreis der Verschwörer“ genau das Richtige. Der britische Autor Tony Kent wirft einen ab der ersten Sekunde mitten hinein in ein Geflecht aus Macht, Mord und Verschwörung. Außergewöhnliche, spannende und aktuelle Einblicke hinter die Tore der Mächtigen Strippenzieher bietet er in seinem packenden Blockbuster. Kent schafft es mit verschiedenen Handlungssträngen und überraschenden Wendungen einen Spannungsaufbau wie bei Hitchcock – von der ersten bist zur letzten Seite.

Die Daily Mail beschreibt das Buch als einen „Politthriller, wie er zeitgemäßer nicht sein könnte. So überzeugend und faszinierend wie in ‘House of Cards’ zeigt Tony Kents politisches Drama, wer die Menschen hinter den Toren der Macht sind – und was sie mit uns machen.“ In England sorgte der Debütroman bereits für Furore und auch die Filmrechte wurden schon verkauft.

Tony Kent studierte Jura in Schottland und arbeitet heute als Anwalt in London. Er ist immer noch regelmäßig in Old Bailey tätig und verhandelte spektakuläre Strafprozesse, wie etwa eine europaweite Verschwörung, um den Import von Kokain und Heroin, oder Fälle von großem öffentlichem Interesse. Für seine große Leidenschaft hat er eine der namhaftesten Kanzleien in London verlassen und ist heute Strafverteidiger und Mitinhaber in zwei Kanzleien. Der Kontakt zu den „übelsten Elementen des echten Lebens“ sind für ihn Inspiration für künftige Bücher und Charaktere.

Das Buch ist im Heyne-Verlag erschienen und für 14,99 Euro im Buchhandel erhältlich.

Lisa Hofmeister

Ab sofort bei uns im SKRIBO-Laden erhältlich!