Buchtipp: Die Braut

Feb 9, 2019 | Buchtipp, Dingolfinger Anzeiger

Der Kampf um das blanke Überleben

Atmore, Alabama: An einem heißen Sommertag setzt sich Mackenzie Walker, gekleidet in einem Brautkleid, ins Auto, um Matt Ayers im hiesigen Gefängnis zu heiraten. Ihr Kennenlernen liegt erst sechs Monate und ein paar Briefwechsel zurück. Warum schließt eine junge Frau die Ehe mit einem Mann, der im Todestrakt sitzt und beschuldigt wird, vier Mädchen entführt und vergewaltigt zu haben? Doch Mackenzie glaubt zutiefst an die Unschuld des Verurteilten und beschließt, Matts Leben zu retten – selbst, wenn sie ihm zur Flucht aus dem Hochsicherheitstrakt verhelfen muss. Doch was keiner ahnt: Für Mackenzie steht viel mehr auf dem Spiel – und mit dem Tod von Matt Ayers wäre für die junge Frau alles verloren.

Vicky, das fünfte Entführungsopfer, konnte fliehen und identifizierte Matt Ayers als Täter. Der Fall ist für die Justiz klar: Der junge Mann muss der Entführer, Vergewaltiger und mutmaßliche Mörder von vier verschwundenen Frauen sein, von denen bis dato jegliche Spur fehlt. Und Matts Exekutionsdatum steht bereits fest. Bis dahin hoffen die Staatsanwälte, dass der Beschuldigte den Aufenthaltsort der Opfer noch verrät – aber der beteuert konsequent seine Unschuld. Seitdem Matt mit Mackenzie verheiratet ist, kann er endlich auf Unterstützung hoffen, denn sie setzt alles daran, ihren Mann zu befreien. Als kurz darauf eine weitere junge Frau entführt wird, scheint Matts Unschuld bewiesen – ein Inhaftierter kann offensichtlich kein Entführer sein.

Als Matts Todesurteil dennoch bestehen bleibt, fasst Mackenzie einen kühnen Plan: Sie wird ihren Mann aus dem Gefängnis befreien. Während sie im Geheimen die Flucht vorbereitet, schlägt ihr der Hass der Bewohner Atmores entgegen und sie kann einem Anschlag auf ihr Leben nur knapp entgehen.

Zu einer anderen Zeit, an einem verborgenen Ort: Rosie kann die Zeit, die sie in dieser Hölle zubringt, nicht mehr schätzen. Wie oft besucht sie ihr Peiniger? Wird sie heute wieder auserwählt oder muss eine der anderen drei Frauen daran glauben? Sie lässt die ständigen Erniedrigungen, Vergewaltigungen und die emotionale Folter dieses Teufels über sich ergehen – denn sie weiß: Er will sie nicht töten, es geht ihm um eine Machtdemonstration. Als Rosie eines Tages feststellt, dass sie schwanger ist, wird kurz darauf die fünfte Gefangene namens Vicky in die unterirdische Zelle gesperrt – und das mit Kalkül: Vicky ist Krankenschwester und soll Rosie während der Schwangerschaft und Geburt beistehen. Doch das Unfassbare gelingt: Während Rosie entbindet, kann Vicky fliehen. Sie ist das fünfte Entführungsopfer, das nach geglückter Flucht Matt als Täter identifiziert. Doch warum verschwindet die junge Frau plötzlich wieder und macht damit jede weitere Befragung unmöglich? In der Zwischenzeit gelingt Matt dank Mackenzies Hilfe die Flucht aus dem Gefängnis – doch es ist nicht die ersehnte Freiheit, die ihn erwartet. Nun offenbaren sich die wahren Motive seiner Frau – denn Mackenzie Walker will endlich den Entführer ihrer Schwester Rosie zur Strecke bringen.

Die niederländische Schriftstellerin Anita Terpstra studierte Journalismus und Kunstgeschichte und arbeitete danach als freie Journalistin für einige Zeitschriften. Der Thriller „Die Braut“ hat 416 Seiten, ist im Blanvalet Verlag erschienen und ist für 9,99 Euro erhältlich.

Claudia Moser